Drei Unterrichtsstrategien, um den Schülern effektiv Mathematik beizubringen

Das Mathematikfach ist das am wenigsten beliebte Fach unter allen anderen Fächern, insbesondere für Kinder. Die Zahlen scheinen nicht gut mit ihnen auszukommen. Dies ist jedoch nicht der Grund, Math aufzugeben. Stattdessen sollte es eine Motivation sein, weiter über die wirksamen Strategien für die Vermittlung des Fachs zu forschen.

Bisher forschen Mathe-Experten kontinuierlich daran, die beste Methode zu finden, um den Kindern das Thema beizubringen. Es wurden bereits viele Strategien eingeführt, wie die folgenden, die sich vielfach bewährt haben.

1. Direkte Anweisung. Diese Art von Strategie beinhaltet die Verwendung einer klaren und direkten Sprache beim Unterrichten des Fachs. In dieser Konfiguration sollte der Lehrer die Lösung von Beispielproblemen leiten und auf die schwierigen Aspekte dieses Problems hinweisen. Er sollte dann den Schüler das Problem unter seiner Aufsicht lösen lassen. Sollte es Fragen geben, sollte der Lehrer in der Lage sein, dies mit dem Schüler zu klären. Dann sollten die Schüler ohne die Hilfe des Lehrers an einem anderen Problem arbeiten. Der Lehrer beurteilt dann die Leistung des Schülers durch diese unabhängige Aufgabe.

2. Peer-Tutoring. Diese Art von Strategie beinhaltet zwei Studenten mit den gleichen oder unterschiedlichen Fähigkeiten, die von Zeit zu Zeit die Rollen im gegenseitigen Unterricht wechseln. Während der andere Student als Tutor fungiert, fungiert der andere als Student. Um diese Strategie effektiv umzusetzen, sollte es zwischen den beiden Schülern ein häufiges und ehrliches Feedback geben. Positive Verstärkungen sollten auch verwendet werden, um sich gegenseitig zu ermutigen. Dies kann auch effektiver sein, wenn die Lektionen in Form eines Spiels erteilt werden. Während der gesamten Sitzung sollte der Lehrer die Schüler überwachen und ihnen Feedback geben.

3. Kooperatives Lernen. Diese Art von Strategie beinhaltet eine kleine Gruppe von Schülern mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, damit jeder lernen kann. Von den drei Strategien hat diese Methode laut Forschung günstigere Ergebnisse erzielt. Der Aufbau einer heterogenen Lerngruppe ermöglicht es jedem Mitglied der Gruppe, das Lernen zu maximieren. Der Lehrer in dieser Strategie stellt die Gruppe vor Probleme, mit denen die Schüler üben können. Die Schüler sollten das Problem in einer Gruppe diskutieren und lösen. Durch diese Strategie entwickeln sie nicht nur ihr Verständnis und ihre analytischen Fähigkeiten, sondern sie entwickeln auch ihre sozialen Fähigkeiten durch ständige Interaktion mit anderen Kindern.

Nur eine Erinnerung für die Lehrer, bevor Sie die beste Strategie, um Mathematik zu unterrichten Sie sollten eine Lernumgebung schaffen, in der sich die Schüler motiviert fühlen, zu lernen und sich in ihrer Lernumgebung wohl zu fühlen.